VTkH e.V.

Verband der Tierheilpraktiker für klassische Homöopathie e.V.

Herzlich Willkommen auf der Seite des Verbandes der Tierheilpraktiker für klassische Homöopathie e.V.

Auf unserer Seite gewinnen Sie einen Einblick in unseren Verband und seine Aktivitäten sowie die möglichen Mitgliedschaften. Ferner finden Sie Informationen über die Arbeitsweise der klassischen Homöopathie und die Therapeuten, welche nach dieser naturheilkundlichen Methode arbeiten.
 
Benötigen Sie mehr Informationen? Bitte sprechen oder schreiben Sie uns an.

Das Berufsbild für Tierheilpraktiker wurde erstellt!!

Hier kann es eingesehen und heruntergeladen werden:

http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Info/Berufsbild-Tierheilpraktiker

Fachfortbildungen 2018

Themen und Termine

17.03.18 findet eine  Fachfortbildung ab 14.00 Uhr statt:

Thema: wird noch bekannt gegeben

Kosten: 45,00€, für VTKH Mitglieder 40,00€

Dozentin ist Barbara Wetteroth

Ort: Seminarraum im Hotel Dornröschen in 64739 Höchst-Annelsbach

Anmeldung: eine Anmeldung ist erforderlich- entweder unter 06163 1202 Di und Do 10.30 bis 12 Uhr . Ausserhalb dieser Zeit bitte auf den AB sprechen, oder unter

similia-wetteroth(_AT_)gmx.de

 

Anschließend wird die JHV des VTkH e.V. stattfinden. Die Einladung hierzu folgt !

 

Die
Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.
lädt ein
20. Tierheilpraktikertage:

22. – 24. Juni 2018

 im Hessen Hotelpark Hohenroda
Wie in jedem Sommer finden die Tierheilpraktiker-Tage der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.  wieder im Hotelpark Hohenroda am Rande der Rhön (www.tagungshotel-hohenroda.de) statt.

Die kommende Veranstaltung steht unter keinem bestimmten Motto als Schwerpunktthema. Vielmehr werden spannende Einzelvorträge und zwei Vortragsreihen, die Themen vertieft aufgreifen, geboten werden.

Eine Reihe beschäftigt sich mit dem „Umgang mit schweren Pathologien in der Homöopathie“. Eine landläufige Meinung ist: Homöopathie kann Jeder! Für einfache simple Probleme mag das gelten. Komplizierter wird es bei langwierigen chronischen oder gar unheilbaren Fällen sowie sich überlagernden oder schweren Pathologien. Dass die Wirksamkeit der Homöopathie vielfach grundsätzlich angezweifelt wird, liegt sicherlich mit daran, dass gerade solche Fälle homöopathisch nur von denjenigen behandelt oder begleitet werden können, die die Homöopathie tiefgreifend erlernt haben. Erfahrene Therapeuten zeigen in dieser Vortragsreihe Vorgehensweisen bei solchen Fällen auf.

„Verhalten tierischer Patienten“ zu kennen und einschätzen zu können, ist für eine Arbeit in der Tierheilpraxis Grundvoraussetzung. Therapeuten müssen echte Verhaltensprobleme von solchen trennen können, die aufgrund einer Pathologie entstehen. Das wiederum setzt diagnostisches Wissen voraus. Wann Patienten zu einem Hunde- oder Pferdetrainer bzw. zur weiteren diagnostischen Abklärung überwiesen werden müssen, gehört zu den Fähigkeiten eines guten Therapeuten. Diese Vortragsreihe richtet sich nicht nur an Tierheilpraktiker sondern auch an die Verhaltenstherapeuten und andere Angehörige tiermedizinischer Berufe.

Der Samstagabend steht im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten! Lassen Sie sich überraschen von einem besonderen Abendprogramm! Wir möchten mit unseren Teilnehmern, Referenten und Ausstellern einen unvergessenen geselligen Abend erleben.

Seit einigen Jahren sind die Tierheilpraktikertage um eine Abschlussveranstaltung erweitert worden, um praxisrelevante Themen gemeinsam zu diskutieren und einen noch nachhaltigeren Austausch untereinander zu pflegen. Dieses Angebot kann nun schon zum traditionellen Bestandteil der THP-Tage gezählt werden und wird auch in diesem Jahr nicht fehlen. Diesmal stellt sich die Frage „Zwangsmaßnahmen zur Sicherung von Tier, Halter und Therapeut“ – sind sie notwendig oder nicht? Welche Maßnahmen sind angemessen und erforderlich. Bringen Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen mit ein, denn: Jede/r macht jede/n erfolgreich!

 

Anmeldung und Rückfragen

Geschäftsstelle
S. Olhöft, 1. Vorsitzende
Dorfstr. 12
24594 Nindorf

Tel. 0 48 71 / 12 10
FAX: 0 48 71 / 70 83 04

mail:
 

 

EU will Arzneimittelrecht für Tiere novellieren

Was bedeutet das für Therapeuten, die komplementär-alternativmedizinischen arbeiten?

Eine Antwort auf diese Frage findet sich in der aktuellen Stellungnahme.

Der VTkH e. V., als einer der Mitgliedsverbände der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker Verbände e.V. ist in der sehr aktiven politischen Arbeit entsprechend eingebunden. Die Kooperation hat gemeinsam mit dem Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. und dem Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands e. V. eine Stellungnahme zum Verordnungsentwurf  der EU zum Arzneimittelrecht abgegeben.

Genaueres können Sie hier lesen:

http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Aktuelles/EU-will-Arzneimittelrecht-fuer-Tiere-novellieren

Natürlich endet die Arbeit im Zusammenhang mit der Novelle nicht mit der Stellungsnahme!

In Berlin hat die Anhörung stattgefunden! Die Hintergründe und Argumente unserer Petition konnten dargelegt werden:

http://eu-vo-tierarzneimittel.de.w01450c8.kasserver.com/index.php/news/41-oeffentliche-anhoerung-der-petition-vor-dem-bundestag

Anmeldung