VTkH e.V.

Verband der Tierheilpraktiker für klassische Homöopathie e.V.

Herzlich Willkommen auf der Seite des Verbandes der Tierheilpraktiker für klassische Homöopathie e.V.

Auf unserer Seite gewinnen Sie einen Einblick in unseren Verband und seine Aktivitäten sowie die möglichen Mitgliedschaften. Ferner finden Sie Informationen über die Arbeitsweise der klassischen Homöopathie und die Therapeuten, welche nach dieser naturheilkundlichen Methode arbeiten.
 
Benötigen Sie mehr Informationen? Bitte sprechen oder schreiben Sie uns an.

Das Berufsbild für Tierheilpraktiker wurde erstellt!!

Hier kann es eingesehen und heruntergeladen werden:

http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Info/Berufsbild-Tierheilpraktiker

Seminare:

Fachfortbildungen und Consilium 2020

An folgen Terminen finden Fachfortbildungen statt:

Sa., den 25.04 2020
Sa., den 22.08.2020
Sa., den 28.11.2020

Beginn: jeweils um 14.00 Uhr

Referentin: B. Wetteroth

Themen werden kurzfristig bekannt gegeben

Ort: Seminarraum im Hotel Dornröschen in 64739 Höchst-Annelsbach 

Kosten:45,00 €, für VTkH Mitglieder 40,00 €

Anmeldung: eine Anmeldung ist erforderlich- entweder unter 06163 1202 , bitte auf den AB sprechen, oder unter

similia-wetteroth(_AT_)gmx.de

 

 

Die
Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.
lädt ein
22. Tierheilpraktikertage:

19. – 21. Juni 2020

 

 im Hessen Hotelpark Hohenroda

Wie in jedem Sommer finden die Tierheilpraktiker-Tage der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V.  wieder im Hotelpark Hohenroda am Rande der Rhön (www.tagungshotel-hohenroda.de) statt.

 

Aktuelle Bekanntmachung: Trotz der derzeitigen Absage vieler Veranstaltungen anlässlich der Corona-Pandemie halten wir an der Planung der THP-Tage fest! Wir hoffen sehr, dass sich bis dahin die Lage entspannt hat. Sie können sich ganz unbesorgt anmelden! Sollte es sich bedauerlicherweise doch abzeichnen, dass der Kongress im Juni nicht stattfinden kann, entstehen für Sie keine Stornogebühren!

 

Unsere Vortragsthemen 2020:

„Dies und Das – Traditionelle Therapien aktuell betrachtet“

Anders als in den letzten Jahren werden die Vortragsthemen nicht an ein bestimmtes Schwerpunktthema mit einer Festlegung auf eine bestimmte Pathologie oder körperliche Regelkreise angelehnt. Vielmehr werden traditionelle Therapien mit spannenden Aspekten im Vordergrund stehen.

Bei der Themenauswahl haben wir  Anregungen und Wünsche unserer Teilnehmer*innen mit berücksichtigt, die uns jährlich über die „Feed-Back-Bögen“ in Hohenroda erreichen. Ebenfalls findet wird der Wunsch  nach „mehr Zeit“ Beachtung, weshalb einige Themen, die dies erfordern, als Doppelblöcke angeboten werden.

Eröffnungsvortrag: Freitag 19.06.20

Dr. Hannes Proeller (Fa. Gudjons) berichtet über „Aktuelle Studien der Homöopathie“ und gibt Antworten auf die Angriffe auf die Homöopathie.

Vortragsprogramm Sa., 20.06. / So. 21.06.20:

Phytotherapie vom Anfang bis zum Ende:

Dr. med. vet. Silke Stricker („Von der Trächtigkeit bis zum Jungtier“)

Ulrike Ehmig (THP, HP) nimmt das wichtige Thema „Entgiften“ unter die Lupe – wissenschaftlich wie therapeutisch (nach den Schwerpunkten Homöopathie, Phytotherapie, Heilpilze)

Dr. med. vet. Cäcilia Brendieck-Worm („Palliative Phytotherapie in der Tiermedizin“ und „Phytotherapie bei Katzen – ein ganz spezielles Thema“)

(Klassische) Homöopathie:

Jens Ahlbrecht (HP) stellt die „Boger-Methode“ vor (2 Blöcke)

Peggy Schmah (HP, THP) („Homöopathische Mittel u. Miasmatik im Sinne des Zeitgeistes“ – 2 Blöcke)

Mag. Robert Münz (Apotheker, Remedia.at)  „Wege zu neuen Mitteln in der Homöopathie“ – dieser Vortrag muss leider aus Gründen höherer Gewalt verschoben werden auf 2021!

Barbara Wiehn (THP) „Neue Mittel in der Homöopathie – wie sinnvoll ist die Anwendung in der Tiermedizin?“

Claudia Müller (THP) („Mikroimmuntherapie“ – Medizinische Gesellschaft für Mikroimmuntherapie)

Akupunktur:

Jörg Bothe (HP, THP) – „Das Balancemodell in der TCM – in Theorie und Praxis“ – Hunde können gern nach Absprache im Zuge dessen behandelt werden und dürfen für diese Ausnahme natürlich mit in den Vortragsraum! (2 Blöcke)

Energetisches Arbeiten:

Dr. med. vet. Christian Torp („AOE – Akupunktorientierte Energiearbeit“ – 4 Blöcke)

Bewegung ist Leben:

Monika und Roland Pausch führen Sie in ihre Methode „Bewegungslernen – Biomotorik und Sensopathie“ ein (2 Blöcke). Diese Thematik ist sicherlich auch spannend für Tierphysiotherapeuten und Tierosteopathen!

Abschlussveranstaltung: Sonntag, 21.06.20

Nicole Kremling (Therapiehindernis Tierhalter – Wenn Tiere nicht gesund werden „dürfen“ – Vortrag mit anschließendem Austausch)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an den THP-Tagen!

 

Anmeldung und Rückfragen

Geschäftsstelle
S. Olhöft, 1. Vorsitzende
Dorfstr. 12
24594 Nindorf

Tel. 0 48 71 / 12 10
FAX: 0 48 71 / 70 83 04

mail:
 

 

EU will Arzneimittelrecht für Tiere novellieren

Was bedeutet das für Therapeuten, die komplementär-alternativmedizinischen arbeiten?

Eine Antwort auf diese Frage findet sich in der aktuellen Stellungnahme.

Der VTkH e. V., als einer der Mitgliedsverbände der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker Verbände e.V. ist in der sehr aktiven politischen Arbeit entsprechend eingebunden. Die Kooperation hat gemeinsam mit dem Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker e. V. und dem Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands e. V. eine Stellungnahme zum Verordnungsentwurf  der EU zum Arzneimittelrecht abgegeben.

Genaueres können Sie hier lesen:

http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Aktuelles/EU-will-Arzneimittelrecht-fuer-Tiere-novellieren

Natürlich endet die Arbeit im Zusammenhang mit der Novelle nicht mit der Stellungsnahme!

In Berlin hat die Anhörung stattgefunden! Die Hintergründe und Argumente unserer Petition konnten dargelegt werden:

http://eu-vo-tierarzneimittel.de.w01450c8.kasserver.com/index.php/news/41-oeffentliche-anhoerung-der-petition-vor-dem-bundestag

Anmeldung